Datensicherung ist wichtig

Welche Produkte sind betroffen?

Nicht nur CPUs sind betroffen, sondern auch Mainboards, PCs, Workstations, Thin Clients, Sparc-Server und Chromebooks. Einige Hersteller hüllen sich in Schweigen, andere Hersteller, wie zum Beispiel Google oder Fujitsu, haben Listen veröffentlicht.

 

Warum sind die Sicherheitslücken so gefährlich?

Durch die Lücken können Schwachstellen, die die Vertraulichkeit der Daten betreffen von Kriminellen ausgenutzt werden. Daten können über Prozesse können manipuliert oder gelöscht werden. Deshalb können Sie Ihre Daten nur mit Hilfe einer Datensicherung schützen.

 

Wie können die Sicherheitslücken geschlossen werden?

Sicherheitslücken können durch Patches geschlossen werden. Trotzdem ist das ein sehr komplexes Thema, weil die vorhandenen Patches eingespielt werden, weil sich Microsoft Windows-Updates manchmal nicht mit Antivirenprogrammen vertragen und es so zu abstürzen und Bluescreens führt. Deshalb fordert Microsoft von den Antivirenherstellern kompatible Patches und verhindert inkompatible Updates – leider werden bis dahin auch Windows-Updates verhindert. Es ist schwer, den Überblick über betroffene Prozessoren und ausgelieferte Patches zu behalten.
Zum anderen gibt es viele Anwender, die ihre Computer absichtlich nicht auf dem aktuellen Stand halten, weil sie veraltete Branchen- oder Anwendersoftware nutzen. Oder es sind Geräte (wie zum Beispiel Heizungen) unbeabsichtigt im Netzwerk angemeldet, die nicht  aktualisiert werden.

 

Ihre Meinung ist uns wichtig!
Haben Sie Fragen, Anregungen, Wünsche? Lassen Sie es uns wissen!
Tel. (08442) 957 8630 • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ihr Team von
Datensicherung Doppler